Werbung in Social Media, Facebook und Instagram

Für einen Kunden habe ich kürzlich begonnen, Anzeigen (Ads) auf Facebook zu schalten. Ziel ist es, mehr Bekanntheit in einer speziellen Zielgruppe zu erreichen. Facebook macht es einem einfach und die Zielgruppe lässt sich sehr schön über verschiedene Interessen oder Hashtags eingrenzen.

Facebook Werbung anzeigen Zielgruppe

Gestartet sind wir mit einem kleinen Budget von 3 €/Tag. Damit kann man schon erstaunliche Effekte erzielen!

Facebook Werbung anzeigen Ergebnisse

Die Kosten pro Link-Click sind bei diesem Kunden allerdings auch wirklich gut. Was mir auch ein Berater von Facebook bestätigte. Das liegt sicherlich auch an dem speziellen Angebot für eine sehr besondere Zielgruppe. Hier tummeln sich einfach nicht so viele Anbieter und der Wettbewerb ist gering. Das Thema ist auch noch nicht so "tot-"beworben.

Der Facebook-Berater war übrigens auch ein echtes Highlight. Sehr freundlich und kompetent, kein Versuch unnötige Schaltungen zu verkaufen und - auch bei Hotlines total selten geworden - man verstand ihn einwandfrei.

Wir haben zunächst ein wenig experimentiert. Unterschiedliche Ziele wie "Website-Besuche" oder "Nachrichten" (Kontakt im Messenger wird hergestellt). Die "Website-Besuche" eignen sich für diesen Kunden besser. Zwar hatten bei der "Nachrichten"-Variante direkt einige Menschen nach weiteren Informationen gefragt, aber das scheint doch eher erst mal ein "flüchtiges" Anfragen. Zwei wirkliche Interessenten haben konkreter gefragt. Allerdings ist die Reichweite bei "Website-Besuche" höher.

Facebook Werbung Websitebesuche

Facebook Werbung Nachrichten

Da das Produkt "Hebehilfen für Menschen mit Behinderung" erklärungsbedürftig ist, ist der Weg über die Website aus unserer Sicht besser.

Für einen anderen Kunden sah das anders aus, hier war die "Nachrichten"-Variante sehr gut. Darüber konnten sehr fix ein-zwei Basisinfos abgefragt und dann telefoniert werden.

Werbung auf Instagram

Dann haben wir Anzeigen auf Instagram hinzu genommen. Der erste Gedanke war, diese vom Instagram-Account aus direkt zu schalten und so erst mal beide Plattformen getrennt zu betrachten. Das ist leider kläglich gescheitert. Das Bezahlen war einfach nicht möglich, bei der Weiterleitung auf die Bezahlseite (egal ob Visa oder Paypal) kam immer eine Fehlermeldung.

Das konnte ich bis heute nicht ändern. Trotz einer ausführlichen, aber super nervigen Beratung durch einen Instagram-Mitarbeiter. Bei Intagram war auch überhaupt kein Link oder Button aufzufinden, über den man sich Hilfe holen konnte. Wahrscheinlich gibt es die Option erst, wenn man zahlender Kunde ist ;-) . Der nette Facebook-Mitarbeiter hat dann eine Supportanfrage für mich versendet. Die Beratung bei Instagram war nervig und ergebnislos. Ich musste mir eine halbe Stunde lang im völlig angenervten Tonfall anhören, was ich alles verkehrt mache und nicht verstehe und eigentlich war ich eh zu doof. Naja, deshalb hab ich ja da angefragt. Und wenn Sie sich jetzt fragen, warum ich das so lange ausgehalten habe, ich wollte das einfach lösen! Der Lösungsvorschlag funktionierte nicht, auch nicht bei einem zweiten Kundenkonto. Dort hatte ich es dann auch probiert um zu sehen, ob es an dem Konto liegt. Bei einem bin ich Inhaber, beim anderen nicht.

Jetzt habe ich keine Lust mehr, mit Instagram zu telefonieren und beziehe Instagram über die Facebook-Anzeigen mit ein. Das geht, man kann halt nur nicht steuern, wo wie viel geschaltet wird. Wenn ich mich irgendwann von der Beratung erholt habe, mache ich vielleicht einen neuen Anlauf!