TorqueWerk gewinnt bei WECONOMY

TorqueWerk Weconomy

Bild: Wissensfabrik/Tim Frankenheim

Auch das Handelsblatt ist im Boot und berichtet: Die Gewinner der Gründerinitiative WECONOMY stehen fest. Das Start-up TorqueWerk aus Aachen will teure Sonderanfertigungen von Elektromotoren für industrielle Anlagen oder Maschinen durch ein Baukastensystem ersetzen und hat sich mit dieser Geschäftsidee in der zwölften Runde der Gründerinitiative WECONOMY durchgesetzt.

Knapp 100 Start-ups hatten sich bei Weconomy beworben. Die elfköpfige Jury hat aus 20 Finalisten die zehn Gewinner gekürt. Hinter dem Veranstalter „Wissensfabrik“ steht ein bundesweites Netzwerk der deutschen Wirtschaft mit rund 130 Mitgliedern aller Branchen und Größen sowie dem Handelsblatt als Medienpartner.

TorqueWerk Team

Von links nach rechts: Dr. Jan-Dirk Reimers, Tobias Lange, Tobias Berthold, Claude Weiss

Bild: TorqueWerk