Gründerstipendium NRW - Förderung für innovative Ideen

Mit 1.000 EUR / Monat fördert das Land NRW Gründer für einen Zeitraum von 12 Monaten im Rahmen des Gründerstipendiums NRW. Aber nicht nur Geld wird bereitgestellt, auch Unterstützung durch einen erfahrenen Choas und der Austausch im Netzwerk sind Leistungen. In Aachen ist z.B. die GründerRegion der IHK Aachen ein Ansprechpartner.

 

Egal ob Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen – wichtig ist der innovative und zukunftsweisende Charakter einer Idee. So können Sie neue Produkte erfinden und damit Marktlücken schließen oder Verfahren und Dienstleistungen so optimieren, dass sie den Menschen in Ihrer Region zugutekommen. Das Themenfeld ist offen: Ob eine IT-Lösung für die Verwaltung, ein neues Sortiersystem für die Warenlogistik, verbesserte Schutzkleidung für die Industrie oder auch ein Café mit sozialen Förderelementen – jede gute Idee zahlt sich aus!

Bringen Sie Ihre innovative Geschäftsidee auf den Weg oder finden Sie den Einstieg in die Gründerszene Aachen oder einer andere Region Nordrhein-Westfalens. Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt jede Gründerin/jeden Gründer, die/der vor oder am Anfang der Existenzgründung steht.

Weitere Informationen finden sich auf der Website https://www.gruenderstipendium.nrw

Fördervoraussetzung

Gefördert werden Einzelgründende oder Teams von bis zu drei Personen, die jeweils das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben und in Nordrhein-Westfalen ihren Wohnsitz und Lebensmittelpunkt haben. Zudem wird vorausgesetzt, dass sie sich entweder mit einem Unternehmen in NRW innerhalb der kommenden zwölf Monate selbständig machen wollen oder diese Existenzgründung bereits innerhalb der vergangenen zwölf Monate erfolgt ist. Der Zeitrahmen für die Existenzgründung umfasst demnach bis zu einem Jahr vor und einem Jahr nach der Antragstellung für ein Stipendium.

Förderrahmen

Ab dem Zeitpunkt der Förderzusage erhalten die Gründerinnen und Gründer 1.000 Euro pro Monat und Person über eine Laufzeit von maximal einem Jahr. Darüber hinaus profitieren die Stipendiatinnen und Stipendiaten von einem Coaching, das ihnen von akkreditierten Gründungsnetzwerken zur Gründungsbegleitung angeboten wird. Diese Netzwerke haben einschlägige Erfahrungen in der Unterstützung von Existenzgründungen. Die vermittelten Coaches beraten die Existenzgründerinnen und -gründer individuell und erstellen zusammen mit den Gründerinnen und Gründern jeweils auf die Geschäftsidee zugeschnittene Betreuungsfahrpläne.

Quelle: Gründerstipendium NRW